Konzeptworkshop Industrie GMHütte Teil I (21. April 2021)

Aufbauend auf der Diskussion des Industrie-Workshops am 01.12.2020 wurden in gleicher Zusammensetzung verschiedene Konzepte zur Abwärmenutzung im Untersuchungsgebiet vorgestellt und diskutiert. Neben den Industrieunternehmen brachte auch die Stadtwerke ihre Perspektive ein. Der 2. Workshopteil ist für Ende Mai vorgesehen. Dort werden wir u.a. die Themen Ausfallrisiken und notewendige Redundanzen vertiefen.

Partnermeeting Konzepte und Erfahrungsberichte (12.+14. April)

Im Partnermeeting sind alle Partner im Forschungsprojekt KoWa digital zusammengekommen. Am ersten Tag wurde über den Forschungsstand in allen Clustern und Untersuchungsgebieten berichtet. Am zweiten Tag lag der Fokus auf den Versorgungskonzepten. Hier wurde ebenfalls über den aktuellen Stand berichtet und anschließend diskutiert. Ziel ist es im 3. Quartal einen Erfahrungsbericht in allen Clustern vorliegen …

Konzeptworkshop Mierendorff-Insel (17. März)

Nach Ermittlung der internen und externen (technischen) Potentiale der Mierendorff-Insel, haben wir mögliche Versorgungsoptionen und –konzepte für die Mierendorff-Insel diskutiert. Zentrale technische Punkte dabei waren, die Einbindung von Abwärme aus Abwasserleitungen bzw. den umliegenden Kanälen und das vorhandene Solarthermie- und PV-Potential. Weiterhin haben wir den Sanierungsstand und die Heterogenität der Akteure in der Mieter:innenstadt Berlin …

Themenabend KoWa meets INa und GfN: regulatorische Hemmnisse

Am 11.01.2021 fand unser Themenabend zu den regulatorische Hemmnissen der kommunalen Wärmewende statt. Der Themenabend wurde gemeinsam von Institut für Nachhaltigkeit der HWR Berlin und der Gesellschaft für Nachhaltigkeit e.V. (GfN) veranstaltet. Wir trafen auf Studierende der HWR Berlin und Mitglieder der GfN. Gemeinsam mit diesen zivilgesellschaftlichen Akteuren diskutierten wird die ersten empirischen Ergebnisse aus …

Ankündigung: Themenabend am 11. Januar

Im Rahmen des Themenabends des Instituts für Nachhaltigkeit der HWR Berlin, stellen wir erste Ergebnisse aus unserem Forschungsprojekt KoWa vor. Am Beispiel Berlin wollen wir die Herausforderungen auf dem Weg zu einem klimaneutralen Gebäudebestand diskutieren und speziell die regulatorischen Hemmnisse der Wärmewende. Der Themenabend findet digital statt am 11. Januar 2021 um 18:15-20:15 Uhr. Die …

Industrie-Workshop GMHütte (1. Dezember 2020)

Erstmalig haben wir im KoWa-Projekt im Rahmen  eines Industrieworkshops relevante Akteure aus dem Quartier Georgsmarienhütte zusammengeführt und gemeinsam über Potentiale und Perspektiven der Industrieunternehmen gesprochen. Dabei wurden die bisher analysierten Potentiale der Quellen und Senken quantifiziert. Neben den Industrieunternehmen brachte auch die Stadtwerke ihre Perspektive ein. Eine Fortsetzung ist für März 2021 geplant.

Betriebswirtschaftliches Brown-Bag-Seminar (BBBS) (20. November 2020)

Wir haben beim Betriebswirtschaftlichen Brown Bag Seminar der HWR unsere ersten Ergebnisse der Akteursbefragung aus Berlin zum Thema ‚Ist interorganisationale Zusammenarbeit ein Hemmnis in der kommunalen Wärmewende? – empirische Ergebnisse der Akteursinterviews‘ vorgestellt. Das zentrale Thema dieses Vortrags waren die in den Interviews identifizierten Hemmnisse und speziell die organisatorischen Hemmnisse, da diese in den Interviews …

Potentialworkshop in Bramsche (13. November 2020)

In Bramsche hatten wir parallel zu den Potenzialanalysen schon im Sommer mit beteiligten Akteure und Vertretern der Kommune gemeinsam über Projektinhalte, Perspektiven und das Vorgehen diskutiert. Im November fand nun ein Potenzial-Workshop mit den direkt beteiligten Akteuren einer möglichen Energiekooperation statt. Alle Beteiligten einigten sich auf eine Fortführung der Diskussion Anfang 2021, bei der – …

Öffentlichkeits-AG nimmt Arbeit auf (Anfang Oktober)

Die neugegründete Öffentlichkeits-AG nimmt Anfang Oktober ihre Arbeit auf. Vertreter*innen aller Cluster sind in unserem Team vertreten. Ziel ist es zum einen unsere Projekthomepage regelmäßig zu aktualisieren, aber auch geeignete Vortragsreihen zu ermitteln um KoWa einem größeren interessierten Publikum vorzustellen. Durch die COVID-19-Pandemie können leider unsere Projekt-Workshops mit allen beteiligten Akteuren nicht stattfinden und wir …