Entscheidende Konkretisierungsphase in Bramsche eingeläutet

Am 12.09. wurde im Untersuchungsgebiet eine Absichtserklärung (Letter of Intent) zwischen der Tapetenfabrik Gebr. Rasch GmbH & Co KG, den Stadtwerken Bramsche GmbH und der Leiber GmbH unterschrieben. Mit dieser wird die Konkretisierungsphase des Wärmenetzprojektes eingeläutet, in der schon bestehende technische und wirtschaftliche Analysen zum Vorhaben erweitert und gefestigt werden sollen, um darauf basierend die …

Themenabend am 21. Juni 2022 – Nachhaltigkeitsbewertung kommunaler Wärmeversorgungsoptionen

Wir haben am 21. Juni gemeinsam mit der Gesellschaft für Nachhaltigkeit einen Themenabend zum Thema „Nachhaltigkeitsbewertung kommunaler Wärmeversorgungsoptionen“ durchgeführt. Wir haben die von uns erarbeiteten Konzeptoptionen und die dazugehörige Nachhaltigkeitsbewertung des Berliner Untersuchungsgebietes Q1 – Heimatviertel vorgestellt. Die Folien finden sich hier. Unser Praxispartner, die HOWOGE Wärme GmbH, hat den Praxistransfer aus dem Forschungsprojekt in …

Hausbesitzer*innen unterschätzen energetische Einsparmaßnahmen

Die Eigentümer*innen von Ein- und Zweifamilienhäusern unterschätzen die Sparpotentiale energetischer Sanierungsmaßnahmen (Umfrage der Initiative Klimaneutrales Deutschland). Die Hälfte der Eigenheimbesitzer*innen schätzt die Einsparpotentiale einer energetischen Sanierung auf nur rund 30 %, ergab die Umfrage. Tatsächlich liegen die Einsparpotentiale bei etwa 60%. Weiterhin wurde bei der Umfrage deutlich, dass die Hausbesitzer*innen die zu erwartenden Preissteigerungen für …

Zeichnung des Letter of Intent im Untersuchungsgebiet Georgsmarienhütte im Rahmen des Klimaschutzdialogs der GMH Gruppe

Anlässlich der Auszeichnung zum “Klimaschutz-Unternehmen” veranstaltete die GMH-Gruppe am 14.06.2022 einen Klimaschutzdialog mit dem Thema “Green Steel als Wegbereiter einer nachhaltigen Zukunft” im Stahlwerk. Die Vortragenden und Teilnehmer an der Diskussion aus Industrie, Forschung und Politik zeigten Transformationspfade insbesondere für die Stahlindustrie zu einer nachhaltigen Produktion mit Grünstrom und Wasserstoff auf. Für ihre bisherigen Erfolge …

Erfahrungsberichte aus dem Cluster Berlin

Wir haben die nächsten Erfahrungsberichte im Cluster Berlin veröffentlicht. Der Erfahrungsbericht zu unserem Untersuchungsgebiet (Q1) Heimatquartier in Karlshorst kann hier heruntergeladen werden. Der Erfahrungsbericht zu unserem Untersuchungsgebiet (MiDoI) Mierendorff-Insel in Charlottenburg kann hier heruntergeladen werden. Weitere Ergebnisse und Berichte sind hier zu finden.

Ermöglichungstreffen Untersuchungsgebiet Georgsmarienhütte

Im Untersuchungsgebiet Georgsmarienhütte fand am 10. Mai ein Ermöglichungstreffen im Konferenzsaal des Stahlwerks der Georgsmarienhütte GmbH statt. Moderiert von Prof. Dr. Matthias Reckzügel von der Hochschule Osnabrück kamen die Akteure aus Industrie, Kommune und Stadtwerk sowie das KoWa-Team zusammen. In der Runde haben die Teilnehmer den Wert des Projektes für ihr Unternehmen hervorgehoben und ihr …

Vortrag auf den Berliner Energietagen 2022 (04. Mai)

Auf den Berliner Energietagen 2022 im Ludwig-Erhardt-Haus referierte Olaf Kebschull aus dem KoWa-Team Osnabrück (enable energy solutions GmbH) zum Thema „Wärmeleitplanung – Belange und Potenziale von Industrie & Gewerbe mobilisieren und integrieren“. In seinen Ausführungen stellte er das KoWa-Projekt und insbesondere ein Untersuchungsgebiet beispielhaft vor und ging auf die Rolle und Herausforderungen der Industrie und …

Ermöglichungstreffen Untersuchungsgebiet Bramsche

Am 28. April fand im Ratssaal des Rathauses in Bramsche ein Ermöglichungstreffen zum KoWa Untersuchungsgebiet Bramsche statt. Bürgermeister Pahlmann aus Bramsche moderierte die Veranstaltung mit den Akteuren aus Industrie, Gewerbe, Wohnungsbau, Kommune und Stadtwerk sowie dem KoWa-Team. Die Teilnehmer haben ihr großes Interesse an dem Projekt verkündet und wollen sich für dessen Durchführung einsetzten. Zusammen …

Gastvortrag zur Akteursauswertung (22. März)

Am 22. März hat unsere wissenschaftliche Mitarbeiterin Frau Dr. Anna Welz einen Gastvortrag im Wahlmodul „Qualitative Methoden der Organisations- und Managementforschung“ der HWR Berlin gehalten. Dieser Kurs wird im sechsten Semester des dualen Studiums im Studiengang Wirtschaftswissenschaften angeboten. Die Studierenden erhalten methodischen Know-how für Ihre Abschlussarbeiten. Frau Dr. Welz hat in ihrem Vortrag den Studierenden …