Abschlussbericht dena-Leitstudie: Aufbruch Klimaneutralität

Letzte Woche hat die Deutsche Energie_Agentur (dena) ihren Bericht zur Leitstudie ‘Aufbruch Klimaneutralität’ vorgestellt. Neben einer umfangreichen Analyse, identifiziert die Leitstudie zehn zentrale Handlungsfelder und zeigt Lösungsansätze zur Erreichung von Klimaneutralität im Jahr 2045 auf. Zu den zehn zentralen Fragestellungen gehört auch die Frage, wie die Transformation zu einem klimaneutralen Gebäudebestand gelingen kann. Die Mitteilung …

Thüga-Unternehmen fordern eine Treibhausgas-Minderungsquote für Kunden im Wärmemarkt

Eine schnelle Dekarbonisierung des Wärmesektors ist unerlässlich für die Thüga-Gruppe. Die bestehenden Gesetze und Förderprogramme reichen nicht aus um die gegenüber der EU abgegeben verbindlichen Minderungsziele im Wärmemarkt zu erreichen, teilte der Stadtwerkeverbund mit. Die Energieversorger sollen mit klimaneutralen Brennstoffen eine Treibhausgas-Minderungsquote erfüllen, dies schafft auch Planungssicherheit für die Unternehmen. In einem Positionspapier, sprechen sich …

Heizspiegel 2021 zeigt großes Sparpotenzial bei Heizkosten und prognostiziert steigende Energiepreise

Im, vom Bundesumweltministerium geförderten Online-Klimaschutzberatung “Mein Klimaschutz”, wurde heute der Heizspiegel 2021 veröffentlicht. Mit Hilfe des Online-Portals Heizspiegel.de können Mieter*innen sowie Eigentümer*innen ihren Heizenergieverbrauch bewerten. Der diesjährige Heizspiegel verdeutlicht, dass es noch viel ungenutztes Potenzial beim Heizkostensparen gibt. Gleichzeitig werden für 2021, durch steigende Energiepreise, kühleres Wetter und des neuen CO2-Preises, steigende Energiekosten erwartet. Es …

Vorschläge des UBA zu klimaneutralem Deutschland #UBAklima

Das Umweltbundesamt twittert im September unter dem Hashtag #UBAklima und macht unter anderem folgenden Vorschlag zu einem klimaneutralem Deutschland: Wärmewende und energetische Gebäudesanierung : Der Energiebedarf von Gebäuden muss drastisch sinken. Hierfür müssen wir pro Jahr etwa 2,5 Prozent des Gebäudebestands sanieren – aktuell liegen wir bei nur 1 Prozent. Die Wärmeversorgung muss von Öl …

Elektrothermisches Energiespeichersystem MAN ETES soll dänische Hafenstadt mit Wärme versorgen

MAN Energy Solutions errichtet momentan im dänischen Esbjerg die erste MAN Electro-Thermal Energy Storage (ETES) Wärmepumpe. Dabei handelt es sich um eine von drei möglichen Ausführungen des Energiespeichersystems MAN ETES. Im konkreten Fall soll das Wärmepumpensystem, angetrieben mit lokalem Windstrom und Meerwasser als Wärmequelle, eine Leistung von 50 MW erbringen und 100.000 Menschen mit ungefähr …

IN4climate.NRW präsentiert Vorschläge zur Realisierung einer industriellen Wärmewende

Die vom nordrhein-westfälischen Ministerium für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie initialisierte Landesinitiative IN4climate.NRW hat Ende Juni ein Diskussionspapier veröffentlicht, in dem sie Konzepte erarbeitet hat, um die energieintensive Industrie künftig mit durch Erneuerbare Energien erzeugte Prozesswärme zu versorgen. Vor dem Hintergrund dieser verbindenden Notwendigkeit werden geeignete Lösungen nach Branchen und Produktionsprozessen erörtert, zugleich aber die …

Bedeutende Rolle von Großwärmepumpen in der Wärmewende

Eine aktuelle Studie des Fraunhofer IEE unter Beteiligung des Verbands kommunaler Unternehmen sowie zehn seiner Mitglieder hat exemplarische Fernwärmenetze vor dem Hintergrund des Umbaus des Energiesystems untersucht. Großwärmepumpen werden sich demnach zu einer zentralen Technologie im Rahmen der Umstellung der städtischen Wärmeversorgung auf Klimaneutralität entwickeln. Weitere Schlussfolgerungen der Forschenden sowie daraus abgeleitete Forderungen an die …

Lob und Kritik der Bundesförderung für effiziente Wärmenetze durch AGFW

In ihren Grundzügen sei die Bundesförderung für effiziente Wärmenetze (BEW) ein geeignetes Instrument, einen zukunftsfähigen Umbau von Wärmenetzen anzustoßen und damit die Klimaziele Deutschlands zu befördern, hält der Energieeffizienzverband AGFW in seiner Einschätzung der vorliegenden Fassung der Förderrichtlinie fest. In der konkreten Ausgestaltung der BEW bestehe jedoch noch erheblicher Anpassungsbedarf, insbesondere im Hinblick auf Laufzeit …

Übernahme des Fernwärmenetzes bleibt Berlin verwehrt

Mit Beschluss vom 5.Juli 2021 hat der 11. Senat des Oberverwaltungsgerichts Berlin-Brandenburg der vom Land Berlin gegen eine Entscheidung des Verwaltungsgerichtes Berlin eingelegten Berufung eine Absage erteilt. Das Urteil des Verwaltungsgerichtes vom 30.Juni 2017, wonach das Land Berlin keinen Anspruch auf die Übernahme des im Besitz der Vattenfall Wärme Berlin AG befindlichen Wärmenetzes hat, ist …

Sofortprogramm 2022 der Bundesregierung hat besonders den Gebäudesektor im Blick

Mit Beschluss des Sofortprogramms durch das Kabinett im Rahmen des nun vorgelegten Entwurfs des Bundeshaushaltes 2022 stellt die Bundesregierung weitere 8 Milliarden Euro für die Durchführung von Klimaschutzmaßnahmen bereit. Ein Großteil dieser Summe entfällt auf den Gebäudesektor. Die energetische Sanierung des Bestands soll mit 4,5 Milliarden Euro rascher vorangetrieben werden. Rein fossile Heizungen werden demnach …