Entscheidende Konkretisierungsphase in Bramsche eingeläutet

Am 12.09. wurde im Untersuchungsgebiet eine Absichtserklärung (Letter of Intent) zwischen der Tapetenfabrik Gebr. Rasch GmbH & Co KG, den Stadtwerken Bramsche GmbH und der Leiber GmbH unterschrieben. Mit dieser wird die Konkretisierungsphase des Wärmenetzprojektes eingeläutet, in der schon bestehende technische und wirtschaftliche Analysen zum Vorhaben erweitert und gefestigt werden sollen, um darauf basierend die …

Europäische Kommission genehmigt Förderprogramm zur Dekarbonisierung von Wärmenetzen

Gestern genehmigte die Europäische Kommission das neue Förderprogramm der Bundesregierung zur Dekarbonisierung der Fernwärme. Im Förderprogramm werden der Neubau von Wärmenetzen mit mindestens 75 % Wärmeeinspeisung aus erneuerbaren Energien und Abwärme, die Erweiterung sowie die Dekarbonisierung bestehender Netze gefördert. Im ersten Schritt werden Machbarkeitsstudien für neue Netze und Transformationspläne für bestehende Netze gefördert, bis max. …

Dekarbonisierung und Ausweitung der Hamburger Fernwärme

Die Hamburger Energiewerke haben eine Reihe von Projekten vorgestellt um die Fernwärme zu dekarbonisieren und auszuweiten. Hintergrund ist der Beschluss den Kohleausstieg bis 2030 umzusetzen. U.a. kommen neue dezentrale Anlagen hinzu und große Kohlekraftwerke werden stillgelegt. Für die Fernwärme sollen vor allem Abwärme- sowie Umweltwärmequellen erschlossen werden. Weiterhin wird eine Tiefengeothermie-Anlage geplant. Bereits ab der …

Sofortprogramm für eine gelingende Wärmewende vorgeschlagen

Gemeinsam rufen die Stiftung Klimaneutralität und Agora Energiewende dazu auf, die nötigen Maßnahmen zur Dekarbonisierung des Gebäudesektors in Deutschland unmittelbar nach der anstehenden Wahl anzugehen, und präsentieren umfangreiche Vorschläge, welche Beschlüsse ein entsprechendes Programm beinahlten müsse. Dabei solle der politische Rahmen Wärmepumpen wettbewerbsfähig machen, den Ausbau von Wärmenetzen befördern, die Sanierungsrate deutlich steigern und dies …