Vortrag auf den Berliner Energietagen 2022 (04. Mai)

Auf den Berliner Energietagen 2022 im Ludwig-Erhardt-Haus referierte Olaf Kebschull aus dem KoWa-Team Osnabrück (enable energy solutions GmbH) zum Thema „Wärmeleitplanung – Belange und Potenziale von Industrie & Gewerbe mobilisieren und integrieren“. In seinen Ausführungen stellte er das KoWa-Projekt und insbesondere ein Untersuchungsgebiet beispielhaft vor und ging auf die Rolle und Herausforderungen der Industrie und …

Vulcan liefert MVV klimaneutrale Wärme

Das Mannheimer Energieunternehmen MVV und Vulcan Energie Ressourcen GmbH haben einen Abnahmevertrag für CO2-freie Wärme unterzeichnet. Im Rahmen des Vertrags, der 2025 in Kraft treten soll, wird Vulcan erneuerbare Wärme mit einem Gesamtvolumen zwischen 240 und 350 Mio. kWh pro Jahr an MVV liefern. Insgesamt können damit 25.000 bis 35.000 Mannheimer Haushalte mit heimischer klimaneutraler Energie …

Dekarbonisierung und Ausweitung der Hamburger Fernwärme

Die Hamburger Energiewerke haben eine Reihe von Projekten vorgestellt um die Fernwärme zu dekarbonisieren und auszuweiten. Hintergrund ist der Beschluss den Kohleausstieg bis 2030 umzusetzen. U.a. kommen neue dezentrale Anlagen hinzu und große Kohlekraftwerke werden stillgelegt. Für die Fernwärme sollen vor allem Abwärme- sowie Umweltwärmequellen erschlossen werden. Weiterhin wird eine Tiefengeothermie-Anlage geplant. Bereits ab der …

Novelle der Fernwärme-Verordnung (AVB FernwärmeV) dringend erwartet

Die Fernwärmewirtschaft wartet dringend auf die Novelle der Fernwärme-Verordnung (AVB FernwärmeV). Die Branche kritisiert die einseitige Ausrichtung der gültigen Rechtslage. Die Vorschriften diskriminieren Wärmelieferanten, die in erneuerbare Wärmeversorgung in Quartieren und Gebäuden investieren. Aus Sicht der Branche droht durch die Rechtslage Contracting-Anlagen die Insolvenz. Auch der Nutzung von Abwärme aus Rechenzentren, Wärmepumpen oder Solarthermie zur …

Erlass der FFVAV und Novelle der AVBFernwärmeV

FFVAV: Die neue „Fernwärme- oder Fernkälte-Verbrauchserfassungs- und -Abrechnungsverordnung – FFVAV“ stellt u.a. verpflichtende Anforderungen an die Fernwärmenetzbetreiber in Bezug auf einzusetzende Messtechnik, Rechnungsstellung oder die Bereitstellung der Verbrauchsinformationen für die Kunden. So darf seit dem 05.Oktober 2021 grundsätzlich nur noch fernauslesbare Messtechnik verbaut werden. Ab dem 1. Januar 2022 ist die Bereitstellung von standardisierten Messdaten …

Übernahme des Fernwärmenetzes bleibt Berlin verwehrt

Mit Beschluss vom 5.Juli 2021 hat der 11. Senat des Oberverwaltungsgerichts Berlin-Brandenburg der vom Land Berlin gegen eine Entscheidung des Verwaltungsgerichtes Berlin eingelegten Berufung eine Absage erteilt. Das Urteil des Verwaltungsgerichtes vom 30.Juni 2017, wonach das Land Berlin keinen Anspruch auf die Übernahme des im Besitz der Vattenfall Wärme Berlin AG befindlichen Wärmenetzes hat, ist …

Einspeisung von solarthermischen Anlagen in Fernwärmenetze 2020 bemerkenswert angestiegen

Wie das Steinbeis-Forschungsinstitut Solites bekannt gab, ließ sich 2020 für große Solarkollektorfelder, die im Rahmen von Fernwärmenetzen genutzt werden, ein Leistungszuwachs von 41% verzeichnen. Die 31.051 Quadratmeter neu errichteter Bruttokollektorfläche markieren dabei in der Bundesrepublik den bisher umfangreichsten Ausbau innerhalb eines Jahres. Zusammengenommen stehen nun 44 solarthermische Großanlagen mit einer Gesamtfläche von 107.000 Quadratmetern und …

Wärmenetz der vierten Generation erweitert Freiburger Fernwärme

In Freiburg errichtet die Firma badenovaWÄRMEPLUS mit dem “Wärmeverbund Freiburg-Süd” ein Wärmenetz der vierten Generation. Der Ausbau betrifft die Stadtteile Vauban und Haslach und wird darüber hinaus die bestehenden Netze in Freiburg untereinander verbinden. Das Projekt wird im Rahmen des Förderprogramms “Wärmenetze 4.0” vom BAFA finanziell unterstütz. Nähere Informationen sind der Webseite der badenovaWÄRMEPLUS sowie …

Studie zur Rolle nachhaltiger Fernwärme in der Wärmewende

Eine vom BDEW veranlasste Kurzstudie hat untersucht, welche Schritte auf dem Weg zu einer klimaneutralen Fernwärmeversorgung bis 2050 gemacht werden sollten. Die Forschenden der HIC Hamburg Institut Consulting GmbH sowie der Forschungsgesellschaft für Energiewirtschaft mbH zogen dabei gleichsam Optionen zur verstärkten Einbindung erneuerbarer Energien wie systemische Anpassungen in Betracht. Für unerlässlich wird dazu eine solide …

Stadtwerke Augsburg erweitern Fernwärmeversorgung

In Augsburg wollen die Stadtwerke das bestehende Fernwärmenetz in den Nordwesten der Stadt erweitern, wobei die bereitgestellte Wärme ausreichen soll, um mehr als 8.000 Haushalte zusätzlich zu versorgen. Nähere Informationen können auf der Webseite des Unternehmens unter https://www.sw-augsburg.de/magazin/detail/fernwaerme-fuer-den-augsburger-norden/ eingesehen werden.